COSE DA VEDERE:


Ferentillo

ferentillo

Die Perle des Nera-Tal Ferentillo


Hartnäckig hielt sich an der Küste des Black River, entlang der 70 Quadratkilometer erstreckt. die territoro Ferentillo (260 m über dem Meeresspiegel) noch immer die Atmosphäre eines mittelalterlichen Dorfes, die in einen Körper mit der Natur verbindet.
Das Tal der Nera (Nera-Tal), die bis in die Nähe Ferentillo hat vor allem das Aussehen einer Schlucht, hier Änderungen Konformation und wird zu einem Tal, mit einer größeren Ausdehnung der flachen Oberflächen. Die letzten zwei Peaks, die den Punkt des Übergangs zu markieren, als die Säulen des Herkules, sind Berg (813 m) im Westen und der Mount St. Angelo (945 m) im Osten, sonst wie die Felsen des Südens bekannt. Die Umgebung ist hauptsächlich durch Wälder, Flüsse, Hochebenen, Wiesen und hohe Berge wie Mount Aspra (1.652 m), Cima Carpellone (1446 m), Mount Petano (1262 m) und Mount Feierliche (1286 m) besetzt . Die Wohneinheiten auf Terrassen, Sporen, Ableger, die Steilheit der Hänge und wo gibt es natürliche Quellen von Wasser unterbrechen gelegen, waren gut geschützt dank der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und ein komplexes System der Kommunikation durch Türme (Burgen), die entlang der gesamten laufen das Gebiet. In Anbetracht dieser Überlegungen ist es Selbstverständnis der strategischen Bedeutung, dass die Website in der Vergangenheit gehabt hat, durch die Anwesenheit der Abtei San Pietro in Valle einzigartigen Ausdruck der Kunst und der Lombard Benediktiner Einsiedler und dass nur dieses Tal können unterstrichen zu betrachten.

Mummie di Ferentillo :
Le Mumien von Ferentillo sind ein eigenartiges Phänomenvon nationalen und internationalen Interesse. Tatsächlich ist die Die Besucher kommen aus ganz Europa.Es ist ein in seiner Art einzigartig, wennin Italien finden Sie Mumien ist nicht möglich, von dieser Art zu finden. Das Phänomen der mummificazione è del tutto naturale, aufgrund der besonderen Mikro-Organismen, die in dem Land, wo sie sich befinden, und die besonderen klimatischen Bedingungen. In einigen kann man noch sehen, Ihr Bart oder Schnurrbart, in anderen Wunden Anzeichen der Krankheit, die den Tod verursacht. Die Mumien sind in speziellen Vitrinen platziert. Zwei von ihnen behalten Spuren von Kleidung.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.
 
Abtei von San Pietro in Valle



Die Abtei wurde im achten Jahrhundert gebaut. von Faroaldo II, starb Herzog von Spoleto, die Monaco wurde, und wurde in der Klosterkirche der inzwischen das Mausoleum der Herzöge Lombard begraben.

Bestanden in den Besitz der Stadt Spoleto, und teilweise von den Sarazenen zerstört, wurde die Abtei zwischen dem X und XI Jahrhundert wieder aufgebaut.
Es hatte einen erweiterten territorialen Erbes und einen großen Einfluss auf das Leben der Hoheitsgebiet sie assogettato bis Anfang des vierzehnten Jahrhunderts., Wenn es obliegt dem Lateran Kapitel war.
Später wurde betreut von der Familie Cybo aufgenommen und erneut nach der Familie Ancajani die Äbte und Kuratoren von Restaurationen waren.
Im Jahre 1890 Decio Ancajani die Abtei, die dann in private Hände übergeben eingelöst.
Im Jahr 1917 gab der letzte Nachkomme der Ancajani die Kirche den Pastor von Ferentillo und verkaufte das Kloster zu Hermes Costanzi. Die fam. Costanzi ist der aktuelle Besitzer und überwachte die Renovierung, die 1998 abgeschlossen wurde.
Die Kirche hat ein einziges Schiff mit einem Dachstuhl. Wurde in zwei verschiedenen Perioden erreicht: Die erste Gruppe wird von Lombard (VIII Sek.) Und dann wurde bis zur Fertigstellung in der romanischen (zwölftes Jahrhundert) brachte Angenommen, das heutige Aussehen.
Das Kirchenschiff hat Wände von einem unbekannten Meister der umbrischen Schule pregiotteschi mit Fresken aus dem späten zwölften Jahrhundert gemalt. die Szenen aus dem Alten und Neuen Testament.
Im Vorfeld der gesamten mittelalterlichen italienischen Malerei Fresken lassen diese zum ersten Mal zugunsten der statischen byzantinischen Perspektive und Plastizität.
Andere später Fresken aus dem vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert. vervollständigen die Dekoration des Kirchenschiffs und die Apsis.
Die wichtigsten römischen Überreste in der Kirche San Pietro in Valle erhalten sind die 5 Särge:
-       von Amor und Psyche (letzten Viertel des dritten Jahrhunderts)
-       von Faroaldo II (III sec.), die angeblich die Überreste des Gründers des Lombard Duke akzeptieren wird
-       der Heiligen Johannes und Lazarus (IV Jahrhundert).
-       Psyche auf drei Boote (III sek.) mit Jagdszenen

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen .

Wasserfall von Marmore



Die Cascade Falls, einer der spektakulärsten Urlaubsziele Terni, ist in den geschützten Bereich des Flusses Nera Park, eine Fläche von großem ökologischen Wert, high-impact natürlichen und landschaftlichen entfernt.

La Cascata stammt aus 271 v. Chr., und ist eine gewaltige Arbeit der römischen Technik, die den Strom von den Wassern des Velino, verantwortlich für die häufigen und verheerenden Überschwemmungen und die Umwandlung der weite Landstriche in ungesunden Sümpfe ermutigen serviert. In späteren Zeiten der Renaissance, wurden weitere Aufarbeitung der Verbesserung des derzeitigen Systems gemacht.
Mit seiner spektakulären Sprung von 165 Metern, in dem Fluss Nera, gilt als der höchste Wasserfall in Europa.
Im Bereich des Tourismus - Wandern von Marmore können Sie zu Fuß Trails und 6 berichtet, dass es dem Besucher, die einen herrlichen Blick auf Wasserfall auffallende Schönheit beobachten.
Der Nervenkitzel der direkten Kontakt mit der Natur kann man durch die Praxis der Sportarten wie Rafting erleben, Kanu, Kajak.
Danach ist die Tabelle relativ zu den Öffnungszeiten der Tour - Wandern in den Cascade ist die Zeit der Wasserabgabe.

 

ARBEITEN

SAMSTAG

SONNTAG
URLAUB


 Januar *

 

 

 

 Aperturfläche

 -

11.00-17.00 

11.00-17.00

 Release-Wasser

 -

12.00-13.00
15.00-16.00


12.00-13.00
15.00-16.00


 Februar

 

 

 

 Aperturfläche

11.00-17.00

10.00-18.00

10.00-18.00

 

 

 

 

 Release-Wasser

 -

11.00-13.00
15.00-17.00


11.00-13.00
15.00-17.00


 März

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-18.00

10.00-22.00

10.00-22.00

 Release-Wasser

12.00-13.00
16.00-17.00


11.00-13.00
16.00-21.00


11.00-13.00
16.00-21.00


 April

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-19.00 

09.00-22.00 

09.00-22.00

 Release-Wasser

12.00-13.00 
16.00-17.00


10.00-13.00
16.00-21.00


10.00-13.00
16.00-21.00


 Mai

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-19.00

09.00-22.00

09.00-22.00

 Release-Wasser

12.00-13.00
16.00-17.00


10.00-13.00
15.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


 Juni

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-22.00

09.00-22.00

09.00-22.00

 Release-Wasser

11.00-13.00
16.00-18.00
21.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


 Juli

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-22.00

09.00-22.00

09.00-22.00

 Release-Wasser

11.00-13.00
16.00-18.00
21.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


 August

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-22.00

09.00-22.00

09.00-22.00

 Release-Wasser

11.00-13.00
16.00-18.00
21.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


10.00-13.00
15.00-22.00


 September

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-22.00

09.00-22.00

09.00-22.00

 Release-Wasser

12.00-13.00
16.00-17.00
20.00-21.00


10.00-13.00
15.00-21.00


10.00-13.00
15.00-21.00


 Oktober

 

 

 

 Aperturfläche

10.00-18.00

10.00-20.00

09.00-20.00

 Release-Wasser

solo venerdì
15.00-17.00


11.00-13.00
15.00-19.00


11.00-13.00
15.00-19.00


 November

 

 

 

 Aperturfläche

11.00-17.00

11.00-17.00

11.00-17.00

 Release-Wasser

 -

12.00-13.00
15.00-16.00


12.00-13.00
15.00-16.00


 Dezember *

 

 

 

 Aperturfläche

11.00-17.00

11.00-17.00

11.00-17.00

 Release-Wasser

-

12.00-13.00
15.00-16.00


12.00-13.00
15.00-16.00


 

 * Nei mesi di Dezember e Januar la Wandergebiet (Spuren 1, 2 und 3) ist geschlossen aus Gründen des Klima-und Umweltschutz. In dieser Zeit ist es immer noch möglich zugreifen al Unteres Belvedere (Byron Quadrat), die Oberes Belvedere und4 Wege (Belvedere Pennarossa) undn.5
Neben dem Sonntag sind Feiertage in den folgenden Tagen: 1° e 6 Januar bis Februar 14th - Ostermontag - 25. April - 1. und 22. Mai - 2. JUNI - 15. und 16. August - 4. OKTOBER - 1-08 November, 25. und 26. Dezember.

Ticket: € 8,00

Besten Flugpreise € 5,00

- Alter über 70 Jahre
- Kinder 6-12 Jahre
- Organisierte Gruppen (einschließlich Versammlungen, Konferenzen und dergleichen). Weitere Vorteile: eine Freikarte für alle 15 Tickets gekauft und freier Eintritt für Begleitpersonen und / oder Führer und Fahrer

Business-Schulen: € 3,00

Weitere Vorteile: eine Freikarte für je 10 Tickets gekauft und freier Eintritt für Lehrer / Helfer (max 2 pro Klasse) und Fahrer

Kostenlose Eintrittskarte

- Kinder von 0 bis 5 Jahre
- Einwohner der Gemeinde von Terni
- Behinderte + Begleiter
- Besucher Gäste der Gemeinde Terni, Provinz Terni und der Berggemeinde, in welchem ​​Fall der Antrag von den zuständigen Behörden vorgenommen werden sollten und, sofern die Verwaltungsstelle werden

Die Zahlung der Eintrittsgebühr berechtigt Besucher zur Verwendung der folgenden machen Dienstleistungen:
- Besuchen Sie den Park (Unteres Belvedere, Oberes Belvedere und 5 Wanderwege)
- Unterstützung bei der Park and Area Trekking
- Nutzung der Parkplätze am Oberen und Unteren Belvedere, in den Dienst der Park
- Tragen,
an bestimmten Tagen des Jahres in der Verordnung, die Shuttle-Bus-Service der Parkplatz an der Unteren Belvedere im Oberen Belvedere und umgekehrt. Der Dienst wird nach den Fahrplänen an der Tageskasse gebucht getan.

Die Zahlung der Aufnahmegebühr, nella stessa giornata es freigegeben wird, zu einem machen Dual Input, Oder auf die
Belvedere Senken e al Belvedere Spitze der Wasserfall nach der Übertragung mit dem eigenen oder mit dem navetta

Besucher sind verpflichtet, den Anweisungen auf Schildern angegeben einzuhalten, was die Normen des Verhaltens und der Sicherheit, die in dem Bereich installiert ist. Die Nichteinhaltung dieser Anforderungen stellt den Entity-Manager-und Depotgeschäft Institutionen von jeglicher Haftung in Bezug auf Unfälle und Verletzungen und / oder Schäden all'inottemperanza selbst, wo die Person voll an einem anderen Ort geladen werden muss.

Darüber hinaus Besucher werden gebeten, jedes Verhalten, die zu Schäden führen könnten, zu vermeiden Strukturen, Infrastruktur, Geräte, Anlagen, Arten von Bäumen, Sträuchern und Blumen in der Umgebung, sowie die Beseitigung von Material innerhalb des Gebietes selbst gesammelt.


Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

See Piediluco


piediluco
Piedilucosee .... am Fuße des heiligen Hain

UKeine Zeit hieß "lacus Velinus" die unregelmäßige Körper von Wasser vollständig von üppigen umbrischen oder vielmehr dem heiligen Hain umgeben, da die aktuellen Namen "Piediluco" bedeutet, direkt am Fuße des heiligen Hain. Der Blick Piediluco wird Umbria zweiten See, der von einem niedrigen farbigen Häuser gegen den anderen, nur durch schmale Straßen, die vertikal das alte Dorf in den mittelalterlichen Zeiten laufen gebildet getrennt sind.
Der See wegen seiner Form so "broken", erinnert sich diejenigen Alpine, hat eine Fläche von 1,53 km ², einen Umfang von 17 km, einer Länge in seinen Arm verlängert, 2,5 km. Einer der natürlichen Symbole der Seebecken ist die hervorragende Echo Mountain, das seinen Namen verdankt seine Fähigkeit zu verschieben ein Echo besteht aus zwei Silben! Hinter dem Dorf, das von der Festung aus dem elften Jahrhundert dominiert wird, obwohl jetzt zu einer Ruine reduziert erinnere mich noch an den Stolz und die Pracht der Vergangenheit. Seine strategische Lage machte es ein wichtiger Punkt der Tat Verteidigung für das Land darunter und für die meisten der Sabine das ist oft Gegenstand von Streitigkeiten zwischen den Herren von den benachbarten Städten.

Eine Erinnerung für den Besuch des Heiligen von Assisi
Besuchen Sie die Kirche St. Franziskus, wo im Jahre 1217 blieb er dort der arme Mann von Assisi, die durch eine einzigartige, steile Steintreppe zugegriffen wird. Der Bau begann am Ende des dreizehnten Jahrhunderts wurde von Peter Damian in Assisi im Jahre 1338 abgeschlossen, in Erinnerung an den Besuch des Heiligen Piediluco.
Die Lünette des Portals der Kirche, die Szenen in Stein und Objekten verbunden Fischerei eingestellt enthält, verweist auf die enge Verbindung zwischen dem Dorf und den See und hat die Bedeutung einer Danksagung des Reichtums von den Gewässern angeboten. Das Innere besteht aus einem Langhaus mit sechs großen Gurtbögen. Es gibt viele Arbeiten, die die Kirche schmücken, unter anderem die Statue des Hl. Johannes dem Täufer und St. Katharina von Alexandrien, die Fresken franziskanischen Heiligen, ein Kruzifix aus dem '400, die dem Fest des Guten Jesus des 14. Januar verknüpft ist .
Der See, der Heimat der FIC (Italian Rowing Federation) veranstaltet Kanu zeigt eine globale, einschließlich der Memorial D'Aloja und ist ein beliebtes Touristenzentrum.


Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Terni



Gegründet von der umbrischen-Sabines in 672 v. Chr. wurde es von den Römern, die es zum Rathaus gefördert durch den Namen des Interamna Nahars, dessen Zeichen bleiben starken Mauern und im Amphitheater der Nähe des Doms. Erobert

Vor dem Fall des Römischen Reiches, genossen Terni eine Phase der Entwicklung und Wohlstand, in dem sie gemacht Rückgewinnung von Feuchtgebieten, was zu einer außerordentlichen Entwicklung und Landwirtschaft wurden.
In 546, wurde Christ dank seines Gönners und Bischofs Day (dem Schutzpatron der Liebenden), wurde angegriffen und von Totila zerstört.
Es gelang in der Zeit der Invasionen der Byzantiner und Langobarden.
Betreff von Friedrich Barbarossa im Jahre 1159 trat der Streit zwischen dem Papsttum und dem Kaiserreich.  
Er dann Teil des Kirchenstaates bis 1860, als es an das Königreich Italien angeschlossen.
Die Kathedrale der Stadt, die sich mit Santa Maria Assunta, wurde im siebzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut und die Vorhalle, dass es vorangeht, eine schöne romanische Portal mit Reliefs (XII Jahrhundert) und einem zweiten gotischen Portal.
Im Innenraum unterteilt in drei Schiffe, finden wir eine interessante Präsentation im Tempel von L. Agresti 1569 und eine Unbefleckten Empfängnis der flämischen Schule; nach der Kreuzfahrt ist die alte Krypta mit drei Schiffen mit einer Apsis.
Gegenüber der Kathedrale steht der Palazzo Bianchini-Riccardi sechzehnten Jahrhundert, mit rusticated Portal, einer Band der heraldischen Lilien und einem schönen Fries in Relief an der Krone.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Carsulae



Die römische Stadt Carsulae ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten und spektakulären Umbrien.

Das Gebiet, das weitgehend in der Stadt Terni, auf einem Plateau am Fuße der Berge Martan entfernt. Seine Integrität, nicht durch nachträgliche Überlagerung von Kulturen verändert, ermöglicht eine klare Lesung des städtischen und Gebäuden. Die Via Flaminia, zwischen 220 und 219 v. Chr. gezogen durchquert die Stadt von Norden nach Süden, intakt zu halten seine Pflaster, und zusammen mit der unberührten Landschaft, machte sich ein Bild von einzigartiger Schönheit.
Unter den Denkmälern, neben der schönen Strecke der Via Flaminia, sollten die zwei Tempel, das Amphitheater, das Theater, die Arch von San Damiano und monumentalen Gräber erwähnt werden.
Der Platz wird allen wichtigen Gebäuden gesäumt:

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Norcia



Norciawurde von der Sabinerinnen nahe der Sibilliner gegründet. Historikern zufolge wurde das Gebiet seit der Jungsteinzeit bewohnt, aber der erste auf die Kontinuität der Siedlung stammt aus dem achten Jahrhundert v. Chr. Entwickelt am Ende des Jahrhunderts. V BC und sein Name leitet sich aus dem Norsia (etruskische Göttin des Glücks).
Eine zweite Theorie ist jedoch, dass der Name seinen Ursprung in Urso hat, Baumeister der antiken Stadt. Die antike Nursia wurde von Livius, Plutarch und Virgil, letztere in der Aeneis gefeiert, zitierte die Führer der Nursini, Ufente neben Runde im Kampf gegen Aeneas. Es wurde zum ersten Mal in 205 v. Chr. erwähnt, als er nach Scipio angeboten, im Bündnis mit Rom, einige Freiwillige zusammen mit der Stadt Rieti und Arniternuni während des Zweiten Punischen Krieges. Im zweiten Jahrhundert v. Chr. Norcia wurde als Präfektur und dann einer römischen Stadt in der Region IV Sabina gebaut.
Hinter den Mauern völlig intakt Stadt Norcia entstehen "Marcite" Bereiche, in denen Wasser gesammelt und durch ein rationales System von Kanälen von den Benediktinern der 400-500 erfunden umverteilt, Überschwemmungen laufend kontrolliert und für lange Zeiträume große Flächen, so dass die Sammlung von einer reichlich Heu.
Norcia ist schematisch in zwei von der Route, die Romana (Bereich der Parkplätze für die Anreise aus Umbrien) führt durch den Kurs Sertorio Reichweite Piazza San Benedetto und dann weiter entlang der Via Roma an der Tür Ascolana (Parkplatz für diejenigen, die ankommen geteilt Marken).
Entlang dieser Route (das ist nichts anderes als die alte römische decuman Massimo) ist die Piazza San Benedetto: Das Herz von Norcia.


Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Cascia

cascia

Die Stadt Cascia ist 563 m entfernt. über dem Meeresspiegel, in der Nähe des Horn River.
Cascia hat eine lange Geschichte, deren Schilder, stark auf ihr Gebiet sind, werden sie auch reich durch archäologische, epigraphische, Archivalien, Denkmäler und Objekte von historischem und künstlerischem Wert dargestellt.
Der Ursprung ist sicherlich wieder mehrere Jahrhunderte zurückverfolgt werden vor der Gründung von Rom, in einer Zeit, dieses Gebiet durch Kursiv Völker meist zu Schafen und diesem gewidmet bewohnt war, nach alten Routen der Transhumanz, kamen sie in Kontakt und in Teil beigetragen die Bildung des entstehenden römischen Zivilisation. Die wichtigste und eindrucksvolles Zeugnis dieser archaischen Periode ist die prächtige Tempel von Villa S. Sylvester, während viele andere archäologische Funde sind im Museum of Palazzo Santi, in Cascia, und anderen italienischen und ausländischen Museen aufbewahrt.
Im Sprechen Cascia man kann nicht umhin zu erwähnen,Santa Rita; die Nonne, die im Jahr 1900 selig gesprochen wurde, lebte zwischen 1381 und 1457. Heute ist Weihnachten, als Spender der Gnade bekannt, auf der ganzen Welt verehrt und viele Menschen strömen jedes Jahr auf eine Pilgerfahrt zum Schrein von St. Rita während der Feierlichkeiten ihr gewidmet.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Spoleto

spoleto

Spoleto, eine alte Stadt, am Fuße des Monteluco befindet, Ort der alten Kapellen. Es war eine blühende römische Stadt, deren Zeichen sind noch in der Triumphbogen des Drusus und Germanicus (23 n. Chr.), das römische Theater (erste Jahrhundert nach Christus.) Und die Casa Romana evident. Ab dem vierten Jahrhundert wurde eine bischöfliche Entwicklung einer soliden kirchlichen Organisation. Die Stadt fand dann eine grundlegende politische Rolle, kurz nach der Ankunft der Langobarden in Italien Faroaldo bildeten die Lombard Herzogtum Spoleto. Das Herzogtum zentrale Italien mit der Hauptstadt in Spoleto weitgehend blieb bis 729 AD unabhängig, wenn der Lombard König unterworfen.
Die Stadt Spoleto und seinem Hoheitsgebiet eine Schichtung der Nachweis der tausendjährigen Entwicklung der Natur der menschlichen Gesellschaft und der Beziehung zwischen diesem und dem Umfeld, in einem Wort der Kultur.
Wenn Sie betört "Touristen" außergewöhnlich wie Michelangelo, Vasari schrieb, dass "Ich habe Freude an den Bergen von Spoleto, diese Einsiedler zu besuchen, so dass ich weniger als die Hälfte nach Rom zurückgekehrt bin, weil ich wirklich nicht finden, Frieden, außer in den Wald".
Carducci, zuerst, und Gabriele D'Annunzio, dann nutzten sie ihre Poesie, die Schönheit der Landschaft Spoleto loben.
Englisch Malern wie William Turner, der Amerikaner Edward Peticolas oder dänischen Johan Ludvig Lund flog in ihre Notebooks wertvolle Landschaften und Ansichten der Stadt.
Der Romancier Stendhal Französisch äußerte große Bewunderung für den "Spaziergang", die Strecke von der Straße, Viale Matteotti heute, und die alte Stadt kriecht zwischen dem Grün der umliegenden Hügel.
Spoleto und insbesondere, die Tower Bridge des deutschen Schriftstellers Johann Wolfgang Goethe inspiriert, in einer der schönsten Seiten seiner Reise nach Italien.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Spello



Die Stadt an der extremen Steigung Subasio oben un'affluente rechten Seite der Sand Martin, 219 m entfernt. über dem Meeresspiegel.

Es liegt 4 km von Foligno, und 35 km von Perugia.
Subasio gibt es das berühmte Gefängnis von S. Francesco und einen Steinbruch in lithographischen, sind die besetzten großen Arbeiter arbeiten. Das Land ist fruchtbar, erstreckt sich in den Bergen auf die Hügel, Ebene und wird mit Getreide, Reben, Olivenhainen und fruchtbaren Weiden, wo Vieh gezüchtet zahlreiche angebaut wird. Es wird von der Hauptstraße, die die Stadt verbindet sich Perugia und Foligno gekreuzt.
Thriving Märkte wöchentlich und do Export von Öl, Getreide und Wein statt. Alt ist der historische Ursprung der SPELLO dass nach den historics gesagt, durch den Umbrians gegründet worden ist. Es hieß "Hispellum" durch die Römer, die die Halle gemacht und schrieb an den Stamm Lemonia.
Es wurde von Caesar COLOGNE Giulia erklärt und wurde später von Konstantin Constant Flavia Stadt genannt. Andere argumentieren, dass dies der Fall ist durch Flavius ​​Vespasian wurde Berufung eingelegt, zu glauben, die Stimme der Ehre Constanz als zufrieden. Auf dem Hauptplatz wurde das Rathaus auf dem Display macht alte Erinnerungen Spello, wie Urnen, Büsten und Inschriften gebaut. Die Kirchen von SPELLO sind bemerkenswert für die Eleganz der Architektur Stiftskirche, dem ältesten Tempel ist, heißt S. Maria Maggiore und ist voll von wertvollen Gemälden von Perugino und Pinturicchio.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Montefalco



Für seine bezaubernde Lage auf einem schönen Hügel (473 mt.), Die in der Mitte der Täler von Clitunno, Topino und dem Tiber steht, hat die Stadt wurde als "Balkon Umbriens".
Auch berühmt für die Fresken in den Kirchen, die es ein wesentlicher Bezugspunkt für das Verständnis der umbrischen Malerei zu machen. Darüber hinaus sind seine Heiligtümer in religiösen Tourismus, ein wichtiger Meilenstein, aber fast alle zu entdecken, Spiritualität Kernschatten. Montefalco wurde seit der Antike bewohnt. Wahrscheinliche "Entgelt" ländlichen, noch immer eine sehr seltene Inschrift 'braun' (Magistrat der alten umbrischen). Während der römischen Periode der Hügel mit Villen bewohnt war, bleibt die Erinnerung an die in den Ortsnamen: Weisen, Camiano, Colverano, Rignano, Satriano, Vecciano. Zahlreiche Überreste von Inschriften und Skulpturen (Municipal Museum, Kloster von San Fortunato) bezeugen, trotz vieler Verluste, die älteste Periode und weniger bekannte.
Montefalco bietet Touristen ein weites Panorama der Exzellenz, die Wein, Olivenöl, Käse, Fleisch, Brot und Nudeln, aber auch Obst und Gemüse mit Geduld und Liebe für das Land, das immer die Montefalco hat dadurch ausgewählt ist. Auch örtliche Handwerk angenehme Überraschungen für Fans von speziellen Prozessen wie Montefalco Stoffe von den Designs der Tradition inspiriert. Montefalco "Oil City" ist auch für seine hervorragende Öl, das vor kurzem die DOP erhalten hat bekannt. Von intensiv gelb-grün und angenehm fruchtigen Geschmack, ist Olivenöl aus der geologischen Struktur der Hügel, auf denen die Anlage ist idealer Lebensraum, einzigartige sensorische Qualitäten erhalten. Neben Öl, der Honig, das Produkt der absolute Authentizität, das Ergebnis der sorgfältigen Pflege der lokalen Imker, dass diese Aktivitäten die archaische Tradition fortsetzen mit Geschick und Leidenschaft.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Assisi



Assisi ist eine Stadt in der umbrischen Provinz Perugia blieben die mittelalterlichen Jahrhunderte intakt. Es und noch von starken Mauern geschützt - das steigt am westlichen Ausläufer des Monte Subasio - und wird von der Rocca Maggiore und die große Basilika des Hl. Franziskus dominiert. Der Bau von Assisi, seine Geschichte und seine großartige Charaktere, haben eine Hand Himmel und Erde. In der Tat ist es dieser Ring, Dual Assisi ein magisch, unvergesslich, einzigartig in der Welt macht.

Der Besucher, der das Valle Umbra fährt, sieht die Stadt aus der Ferne wie ein Bild mit den Kirchen, Glockentürme und Häuser, von massiven Wänden gerahmte übersät: Das ist das Werk von der Erde, der Mensch, der untrügliche Zeichen hier lassen wollte, tief und ewig. Aber auch vor dem Betreten der Stadt vor dem Überqueren der antike Hafen von St. Franziskus von Assisi, fühlt er die Gegenwart in der Luft, die Hand des Himmels, dass impalpable Touch und magischen Geist, Bäume und Felsen, Straßen und durchdringt Plätze, Gebäude und Gärten, Brunnen und Fontänen, alles. In Assisi, beruhigt die süße Alchemie, die stammt aus dem frühen dreizehnten Jahrhundert, Franziskus und Klara, das Herz und die Augen, führt zu dem Transzendenten und trägt bis zu den fernen Welten des Lichts, des Denkens, des Glaubens und der Poesie . Assisi - nicht nur in heiligen Stätten - weiterhin die Verse der Sonnengesang, mit dem St. Francis in die Natur eingetaucht und dankte dem Schöpfer echo. Assisi ist nicht nur eine Stadt: Assisi San Francesco, Assisi ist ein Erlebnis.
Wie wir gesagt haben, die Stadt eifersüchtig bewahrt seine intakte mittelalterliche Struktur, obwohl in den Straßen, Plätzen und Denkmälern, tauchen hier und da die Reste der antiken römischen municipium. Hier, Architekten, Handwerker aus Holz und Eisen, sind Bildhauer, Künstler aller Art den Eindruck hinterlassen, so dass ein einzigartiges Gesicht zu Assisi. Hier vor der Schönheit der Linien und der Reinheit des Steins scheint es, dass die Zeit stehen geblieben: das Mittelalter ist hier souverän.
Der Weg ist typisch für eine kleine Stadt aus dem dreizehnten Jahrhundert, an den Hängen eines Berges thront.
Assisi hat nicht nur eine wichtige Kunst-und Kulturgeschichte, wie sie in der Palazzo dei Priori und der Municipal Art Gallery belegt, aber seit jeher ein Ort der Wallfahrt in der christlichen Welt. Es gibt zahlreiche Kirchen, darunter die Basilika von San Francesco, die in der Oberen Basilika unterteilt steht - ganz Fresken zwischen den dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert, und die Häuser des Giottos Zyklus des Lebens von St. Francis - und der Unterkirche der Basilika. Wichtig und beliebt sind auch die Basilika Santa Chiara, die Kirche von San Damiano, wo die Umwandlung von St Francis und der Basilika Santa Maria degli Angeli aufgetreten. Letzteres beherbergt im Portiuncula, der Ort, wo St. Francis erhielt seine erste religiöse Gemeinschaft und der Cappella del Transito, wo der Heilige im Jahre 1226 starb.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

Perugia



Das historische Zentrum von Perugia erstreckt auf dem Hügel und ist mit eigenen Niederlassungen von mittelalterlichen Gassen, kurvenreiche und steile (außer major, wie der Corso Vannucci, parallel zu den Rippen) wird durch einen Kern höher und alt, zwischen den Sandwich gebildet etruskischen Mauern in guten Teil erhalten und eine Erweiterung vierzehnten Jahrhunderts, zwischen den Wänden (Beitrag im Jahr 1321), die auf den Rücken gehen. Beide Kreise umschließen Denkmäler von großem historischen und künstlerischen Bedeutung, darunter die gotische Palazzo dei Priori (1293-1443), wo die Sala dei Notari (lackiert im vierzehnten Jahrhundert) befinden, das Board of Merchandise (mit Holzverkleidung des fünfzehnten Jahrhunderts) das Collegio del Cambio, mit Fresken von Perugino und die National Gallery of Umbria, die Werke der dreizehnten und achtzehnten Jahrhundert, einschließlich derjenigen von Duccio di Buoninsegna, Benozzo Gozzoli, Beato Angelico, Piero della Francesca und Perugino sammelt, die Fontana Maggiore (1278), gefolgt von Nicola und Giovanni Pisano, mit kleinen Statuen und Reliefs, die auf der schönen Piazza IV Novembre, die die Südseite der Kathedrale, unfertig, dem vierzehnten bis zum sechzehnten Jahrhundert überblickt wird, mit dem benachbarten Museum kapitulieren.

Für Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Rezeption und Konventionen.

 

 

Antica Torre del Nera Via Di Borgo, 72 Scheggino (PG) Tel. 0743.618013  Sviluppo Immobiliare srl C.F. e P.IVA 02232890166 REA BG 273353 - PRENOTA SUBITO BOOKING ONLINE